Krebs bei Angehörigen „informieren, verstehen, unterstützen“


Krebs bei Angehörigen „informieren, verstehen, unterstützen“
ein Online-Angebot für Angehörige von Menschen mit einer Krebserkrankung ab Oktober 2022


In Sachsen-Anhalt erhalten jährlich ca. 21.000 Menschen die Diagnose Krebs. Ob Partnerin oder Partner, Eltern, Kinder, Geschwister oder gute Freunde: Sie alle nehmen vielfältige Aufgaben im Alltag auf sich und sind körperlich wie emotional oftmals stark belastet, weil sie das Auf und Ab der Krankheit aus nächster Nähe erleben.
Besonders belastend ist die Situation für viele kurz nach der Diagnosestellung, weil Neues und Unbekanntes auf die Angehörigen einströmt und sie die plötzliche Veränderung des Alltags mittragen müssen. Zudem kann der Umgang miteinander herausfordernd und kräftezehrend sein.
Aber auch im Verlauf der Erkrankung denken viele Angehörige mehr an den Betroffenen als an sich selbst; vor allem dann, wenn die erkrankte Person zu Hause lebt und gepflegt werden muss.
Wer außerdem berufstätig ist und möglicherweise Kinder oder weitere Menschen zu versorgen hat, ist körperlich und seelisch oftmals stark belastet.

In dieser Situation bietet die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft, mit einer speziellen Angebotsreihe, Unterstützung. Die Psychoonkologinnen Walburga Nordhaus und Anna Maria Hofmann vermitteln hilfreiche Informationen, geben Hinweise zum Wiederentdecken von Kraftquellen und bieten Gelegenheit zum Austausch untereinander.

Die Treffen finden an vier Terminen dienstags in der Zeit von 18:00 bis 19:30 Uhr statt.

Anmeldungen sind für einzelne Themenschwerpunkte, aber auch für das gesamte Angebot, möglich.

Themenschwerpunkte:

  • 11.10.2022 – Die Krankheit verändert uns und unser Leben

  • 01.11.2022 – Den Weg unterstützen (sozialrechtliche Leistungen für Menschen mit einer Krebserkrankung)

  • 29.11.2022 – Abschiednehmen und Loslassen

  • 13.12.2022 – Meine Kraftquellen

Die Online-Treffen werden virtuell durchgeführt, um Menschen in ganz Sachsen-Anhalt die Teilnahme zu ermöglichen.
Das Angebot richtet sich ausschließlich an Zu- und Angehörige von Krebsbetroffenen.

Die Teilnahme ist auch anonym möglich. Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldungen sind ab sofort unter den Telefonnummern 0345 478 8110 bzw. über info[at]sakg.de möglich. Nach einer Anmeldung werden Zugangs-Links zur Verfügung gestellt.