Nähcafè Knuddel

Produktbild Knuddel
Foto: SAKG
Foto: SAKG
Foto: SAKG
Foto: SAKG
Foto: SAKG

Termine Nähcafè

Selbsthilfegruppen, Bürger aus Halle und Umgebung oder Schüler fertigen in der Kreativwerkstatt in der SAKG (Veranstaltungsraum) liebevoll ausgeschmückte und persönlich signierte Knuddel.  

Samstag, 28. März 2019, »9:00 Uhr bis 16:00 Uhr«
Samstag, 27. Juni 2019, »9:00 Uhr bis 16:00 Uhr«
Samstag, 26. Sept. 2019, »9:00 Uhr bis 16:00 Uhr«
Samstag, 28. Nov. 2019, »9:00 Uhr bis 16:00 Uhr«

„Knuddel” – Allrounder, zum Wohlfühlgebrauch

Steckbrief Knuddel: Allrounder, zum Wohlfühlgebrauch.
„Für Kopf oder Nacken und anderes auch. Verwöhn' Dich und tröste, bin nachts für Dich da. Geht's später Dir besser, dann freut's mich. Hurra!”

„Knuddel“, das ist ein weicher, kuscheliger und bunter, sogenannter Leseknochen, der seit dem Jahr 2019 in unserer offenen Nähgruppe in liebevoller Handarbeit angefertigt werden kann. Die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e.V. (SAKG), möchte mit dieser Aktion so vielen Krebsbetroffenen wie möglich einen persönlichen Helfer an die Hand geben, zeigte sich im Zuge unseres laufenden, sehr erfolgreichen Herzkissen-Projekts doch, dass nicht nur Brustkrebsbetroffene sich über ein derart individuelles Geschenk freuen.
Schließlich leidet eine Vielzahl an Menschen mit einer Krebserkrankung unter Schmerzen, Einschränkungen in der Beweglichkeit, Störungen der Feinmotorik und Körperwahrnehmung sowie Sensibilitätsstörungen, z.B. in den Händen. Dies zehrt besonders aufgrund des oftmals langen Krankheitsverlaufs an ihren Kräften. Mit „Knuddel“ haben Betroffene die Möglichkeit, innerhalb der langwierigen Behandlungen, z.B. beim Lesen oder Fernsehen während der Chemotherapie, ihren Kopf besser anzulehnen. Neben seiner Funktion als Nackenstütze oder individuelles Lagerungskissen kann er außerdem als Standhilfe für Bücher oder ein Tablet auf dem Schoß benutzt werden und so für entspannte, wohltuende Momente sorgen.

Einmal im Monat für zweieinhalb Stunden treffen sich im Veranstaltungsraum der SAKG freiwillige Helfer in unserem Nähcafé „Think Pink“, um „Knuddel“ zusammen mit den Herzkissen zu nähen. In lockerer Runde können sich sowohl Interessenten und Angehörige von Betroffenen, die möglicherweise sogar die wohltuende Unterstützung eines Herzkissens erlebt haben, als auch Erkrankte selbst, die Mut, Zuversicht und Glücksmomente weiterverschenken möchten, beim gemeinsamen Zuschneiden, Füllen und Nähen austauschen, Erfahrungen weitergeben oder einfach mal abschalten.
Diese sinnstiftende Aktivität schafft bei den ehrenamtlichen Teilnehmern soziale Verbindungen, lässt sie auf andere Gedanken kommen und hilft ihnen bei der Bewältigung der Krankheit inkl. körperlicher Veränderungen, sodass sie wieder Kraft schöpfen können.
Denn für den Menschen ist es wichtig, zu handeln, etwas tun, um sich gebraucht zu fühlen. Obendrein steigert die gemeinsame und Spaß bereitende Nähtätigkeit in der Gruppe das Selbstbewusstsein und fördert das Selbstwertgefühl jedes Einzelnen. Möglicherweise entdeckt man sogar neue Fähigkeiten für sich und bewältigt Ängste. Und ganz nebenbei schult das Nähen in der Gruppe zudem die Konzentration sowie die Beweglichkeit der Hände und Finger und kann die Linderung von Nebenwirkungen einer Chemotherapie unterstützen.

Mit Ihrer Unterstützung etwas Bleibendes schaffen
Für die Anfertigung eines „Knuddel“, der im Übrigen bei 60 °C waschbar ist, werden drei Stücke gewaschener und gebügelter Stoff (100 % Baumwolle, ca. 25 x 45 cm), Nähgarn und 200 g Polyesterfüllflocken benötigt. Durch die beliebige Kombination von Stoffmotiven sind den Fantasien beim Nähen kaum Grenzen gesetzt. Vom Zuschnitt bis zum fertigen Leseknochen brauchen geübte NäherInnen ungefähr eineinhalb Stunden. Zu guter Letzt wird das neue Kissen noch mit einem persönlichen Gruß und einem Lesezeichen zum Projekt liebevoll verpackt.
Sie sehen: Zusammen können wir durch Ihre Mitwirkung in unserem Nähcafé gute Taten realisieren und ein Stück Einzigartigkeit fertigen, das einem lange Zeit, besonders beim Gesundwerden, begleitet. Sie werden überzeugt davon sein, dass es gar nicht kompliziert ist und ein stolzes Gefühl bereitet, etwas selbst geschaffen zu haben. Machen Sie es zu Ihrem Projekt, Ihren persönlichen „Knuddel“ zu nähen.

Sie möchten am Nähcafé „Think Pink“ teilnehmen und ein oder mehrere Kissen nähen?
Oder Sie möchten uns gern finanziell unterstützen, um Stoff und Füllflocken zu kaufen? Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf:

[0345 478 8110 oder info[at]sakg.de]