News-Details

01.06.2022 00:01 Alter: 125 days
Von: SH

01.06.2022:

Virtuelle ONKO-Experten-Sprechstunde

„Begleitung von lebenslangen Nebenwirkungen nach Krebstherapien“



Mit dem Thema „Begleitung von lebenslangen Nebenwirkungen nach Krebstherapien“ findet am Mittwoch, den 1. Juni 2022, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr eine virtuelle ONKO-Experten-Sprechstunde der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e. V. (SAKG) statt.

Bei vielen Tumorerkrankungen haben sich die Prognosen erheblich verbessert. Das bedeutet, dass die Zahl der geheilten Patienten deutlich zunimmt, Rezidive seltener werden und die Überlebenschancen mit einer recht guten Lebensqualität deutlich gestiegen sind. Dennoch machen sich bei vielen Betroffenen Langzeitnebenwirkungen bemerkbar, die sowohl von den Betroffenen selbst als auch deren Angehörigen thematisiert werden.
Man unterscheidet zwischen Langzeitfolgen und Spätfolgen. Langzeitfolgen sind Probleme, die auch fünf Jahre nach der aktiven Behandlung noch bestehen, wie z.B. eine Erschöpfung, die so genannte Fatigue, verfrühte Menopause, Neuropathien, Bewegungseinschränkungen oder auch Ängste. Spätfolgen dagegen treten nach der Genesung auf, nach drei bis fünf Jahren oder auch später; dazu gehören Herzkrankheiten, Zweitmalignome oder strahlenbedingte Knochenbrüche.
Auch Depressivität und Orientierungslosigkeit nach einem komplett auf den Kopf gestellten Lebensplan können zu erheblichen Einschränkungen der Lebensqualität führen. Nicht zu unterschätzen sind auch die sozialen Folgen: Kann durch eine oder mehrere dieser Beschwerden der Beruf nicht weiter ausgeübt werden, ergänzt sich das Ganze um Existenzängste und finanzielle Probleme.

Dr. med. Timo Behlendorf, niedergelassener Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin in Halle (Saale) ist Experte für Nebenwirkungen und supportive Therapien in einer virtuellen Expertensprechstunde. Von ihm können Betroffene Hinweise und Tipps für eine bessere Lebensqualität erhalten.

Die Expertensprechstunde wird online, via Zoom-Meeting, stattfinden.

Anmeldungen sind ab sofort unter den Telefonnummern 0345 478 81 10 bzw. über infos[at]akg.de möglich.

Die ONKO-Experten-Sprechstunde ist kostenfrei.

ONKO-Expertensprechstunde „Begleitung von lebenslangen Nebenwirkungen nach Krebstherapien“
Mittwoch, 1. Juni, 15:00 Uhr
Virtuelle Plattform: Zoom-Meeting
Informationen und Anmeldungen: Tel.: 0345 478 81 10; info[at]sakg.de

Hintergrund zu den ONKO-Experten-Sprechstunden 2022
Mit den ONKO-Experten-Sprechstunden 2022 will die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft Krebsbetroffene und deren Angehörige in ihrer Kompetenz stärken und ihrem Bedürfnis nach Information, Beratung und Unterstützung Rechnung tragen, denn in der modernen Krebsmedizin sind die Patient*innen Teil des Behandlungsteams. Krebspatient*innen von heute möchten als aktive, gleichberechtigte Partner akzeptiert werden, selbst aktiv zu einer Verbesserung des Krankheitsverlaufes beitragen und mitentscheiden.Je mehr Betroffene wissen, desto genauer verstehen sie auch, was mit ihnen passiert und warum die jeweilige Behandlungsmethode Erfolg verspricht. Dieses Wissen reduziert die Angst und hebt das Selbstwertgefühl. Wir wollen den Betroffenen ermöglichen, „Informierte Entscheidungen“ treffen zu können – Entscheidungen, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Das ganze Jahr über wird die Möglichkeit geboten, Fragen an Expert*innen zu stellen und in die Diskussion zu gehen. Die Teilnehmenden erwartet ein vielseitiges Programm. Die Veranstaltung wird von der SAKG und Vertretern der Landesverbände der Selbsthilfe Sachsen-Anhalts ausgerichtet und moderiert. Das komplette Jahresprogramm ist auf der Internetseite www.sakg.de abgebildet.

Zum Programm ...