News-Details

26.02.2024 00:01 Alter: -5 days
Von: SH

Foto©canva.com

26.02.2024:

Telefonischer Beratertag „Krankengeld und finanzielle Auswirkungen bei Krebs“

für Betroffene und Angehörige in Sachsen-Anhalt



Am Montag, den 26. Februar 2024 findet in der Zeit von 9 Uhr bis 15 Uhr ein telefonischer Beratertag zum Krankengeld und zu den finanziellen Auswirkungen einer Krebserkrankung für Krebsbetroffene und Angehörige im Raum Halle statt.

Die Diagnose Krebs ist für Betroffene nicht nur eine emotionale Herausforderung, sie bringt auch oft erhebliche finanzielle Belastungen mit sich. Finanzielle Herausforderungen während einer Krebserkrankung können vielfältig sein, daher spielt kompetente Beratung eine entscheidende Rolle, um finanzielle Sorgen zu lindern und den Fokus auf eine gute Genesung zu legen.

Schwerpunkte können sein:

  • Was passiert, wenn ich aus dem Krankengeld ausgesteuert werde?
  • Wovon lebt meine Familie, solange ich nicht berufstätig bin?
  • Welche Kosten für Behandlungen und Fahrten kommen zusätzlich auf mich zu?
  • Was ist, wenn ich pflegebedürftig werde?
  • Woher bekomme ich finanzielle Unterstützung, wenn ich durch die Erkrankung von Armut bedroht bin?

Krebsbetroffene, Angehörige und Interessierte können telefonisch Informationen und Rat finden. Die Sozialberater*innen der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft stehen für alle Fragen unter der Telefonnummer 0345 478 8110 bzw. per E-Mail beratung[at]sakg.de zur Verfügung.

Telefonischer Beratertag - „Krankengeld und finanzielle Auswirkungen bei Krebs“
Montag, 26. Februar 2024
von 9 Uhr bis 15 Uhr
Beratungs-Telefon: 0345 478 8110
E-Mail: beratung[at]sakg.de

Psychosoziale Krebsberatung in Sachsen-Anhalt

Mit den kostenfreien Beratungsangeboten unterstützt die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft (SAKG) seit mehr als 20 Jahren Krebsbetroffene und deren Angehörige individuell und begleitet sie in den verschiedenen Phasen der Erkrankung.
In unseren Psychosozialen Krebsberatungsstellen in Halle (Saale), Magdeburg, Dessau-Roßlau, Weißenfels, Stendal und Quedlinburg sind mit vorheriger Terminvereinbarung jeden Tag speziell ausgebildete Berater*innen persönlich und telefonisch (unter 0345 4788110, 0340 250 87 810, 0391 569 38 800, 03443 338 1767, 03931 54 39 800 und 03946 62 89 700) bzw. über info@sakg.de erreichbar. Telefonische Terminabsprachen sind zwingend erforderlich.

Übersicht weiterer Beratungstage hier ...