News-Details

12.08.2020 00:02 Alter: 49 days
Von: SH

12.08.2020:

12. August 2020: Tag der Jugend - Impfempfehlungen für Mädchen und Jungen

Prävention zur Initiative „du bist kostbar"



Sachsen-Anhalt, 12. August 2020: Tag der Jugend - Impfempfehlungen für Mädchen und Jungen


Im Kindes- und Jugendalter werden bereits die Weichen für die gesundheitliche Entwicklung im späteren Leben gestellt. Die Aufklärung über Krankheitsvermeidung wie Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen sind daher sehr wichtig für die Gesundheit der Jugendlichen.
In den letzten Jahrzehnten haben sich die Lebensbedingungen sowie die Qualität der Gesundheitsversor-gung in Deutschland wesentlich verbessert. Dies zeigt u.a. auch die rückläufige Säuglings- und Kinder-sterblichkeit, wie auch die geringere Verbreitung von Infektionskrankheiten. Dennoch sind ausgerottet geglaubte Erkrankungen, wie beispielsweise Masern, wieder auf dem Vormarsch. Impfungen im Allge-meinen werden nur unzureichend wahrgenommen – viele Jugendliche weisen erhebliche Impflücken auf. Dabei könnten viele, teils auch lebensbedrohliche Erkrankungen vermieden werden, so bspw. auch Gebärmutterhalskrebs bei Frauen.

Rund 80 Prozent aller Menschen infizieren sich im Laufe ihres Lebens mit Humanen Papillomaviren (HPV). Je nach Genotyp löst HPV das Wachstum gutartiger oder bösartiger Tumoren aus. Allein 2016 erkrankten in Deutschland rund 4.380 Frauen an Gebärmutterhalskrebs. Der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e.V. ist es daher ein besonderes Anliegen, Jugendliche über die Impfung gegen Huma-ne Papillomviren (HPV) aufzuklären und sie zur Inanspruchnahme der Impfung zu motivieren. Während die Zahl geschützter Frauen langsam aber sicher steigt, werden Männer zur neuen Risikogruppe. Die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft fordert beide Geschlechter konsequent zu impfen!
Durch die Infektion mit HP-Viren können auch bei Männern Erkrankungen ausgelöst werden, wie bei-spielsweise Genitalwarzen. Männer und Frauen können u.a. gleichermaßen an Analkrebs sowie Mund-Rachenkrebs erkranken. Außerdem können Jungen das Virus an Mädchen übertragen und sollten sich, nicht nur aus Selbstschutz, gegen das Virus impfen lassen.
Der Aufbau des Impfschutzes erfolgt mit zwei Impfungen in einem Abstand von mindestens fünf Monaten, versäumte Impfungen sollten so früh wie möglich und noch vor dem 18. Geburtstag nachgeholt werden. Für Mädchen und Jungen zwischen neun und 17 Jahren wird die HPV-Impfung von den gesetzlichen und in der Regel auch von den privaten Krankenversicherungen bezahlt.
Einige Krankenversicherungen haben ihre Leistungen ausgeweitet und übernehmen auf Anfrage die Impfkosten auch für junge Frauen und Männer über 18 Jahre.

„Du bist kostbar“ soll Menschen motivieren, verantwortungsbewusst mit ihrem Körper umzugehen, sich selbst und ihre Nächsten als kostbar wahrzunehmen und so eine möglichen Erkrankung beziehungsweise eine Wiedererkrankung vorzubeugen.  Aber auch Betroffenen soll „du bist kostbar“ Mut machen, ihre Hoffnung nicht aufzugeben und die Freude am Leben nicht zu verlieren.