News-Details

20.04.2022 00:01 Alter: 167 days
Von: SH

20.04.2022:

Virtuelle ONKO-Experten-Sprechstunde

„Hautpflege nach Krebstherapien und Schminktipps“



Mit dem Thema „Hautpflege nach Krebstherapien und Schminktipps“ findet am Mittwoch, den 20. Februar 2022, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine virtuelle ONKO-Experten-Sprechstunde der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e. V. (SAKG) statt.

Die Expertensprechstunde wird online, via Zoom-Meeting, stattfinden. Anmeldungen sind ab sofort unter den Telefonnummern 0345 478 8110 bzw. über info[at]sakg.de möglich.

Die ONKO-Experten-Sprechstunde ist kostenfrei.

Bei Krebstherapien werden mitunter stark wirkende, „aggressive“ Medikamente eingesetzt. Dabei spielt es keine Rolle, ob Chemo- Strahlen- oder Hormontherapien angewandt werden oder eine Operation durchgeführt wird. Die Haut als größtes Organ des Menschen wird dabei oft in Mitleidenschaft gezogen.
Das Immunsystem wird geschwächt und es besteht eine erhöhte Infektionsgefahr der Haut sowie eine größere Empfindlichkeit gegenüber der Sonneneinstrahlung.
Dermatologe Dr. med. Eckard Fiedler, niedergelassener Hautarzt aus Halle (Saale) und Kosmetikerin Anja Taute stehen als Experten rund um das Thema Haut für einen Austausch zur Verfügung.

Die Krebstherapien wirken auf alle sich schnell teilenden Zellen, auch auf die Haut und die Schleimhäute. Besonders ausgeprägt ist die Reaktion der Haut auf Zytostatika, wie sie im Rahmen einer Chemotherapie zum Einsatz kommen. Zu den häufigen Symptomen gehören Hauttrockenheit, Haarausfall oder das klassische Hand-Fuß-Syndrom. Hierbei kann es zu schmerzhaften Hautrötungen an Handflächen und Fußsohlen kommen. Auch die Strahlentherapie macht der Haut zu schaffen und führt in den betroffenen Arealen nicht selten zu Rötungen und übermäßiger Trockenheit.
Bei der Immun- oder auch zielgerichteten Therapie tritt neben der Trockenheit auch das akneiforme Exanthem, ein akneähnlicher Hautauschlag, auf.
Operationen sind ein Sonderfall in der Hautpflege, da die Haut dabei aktiv beschädigt wird. Die Wundheilung nimmt in etwa sechs bis acht Wochen in Anspruch. Wenn noch Klammern und Fäden in der Haut stecken, sind die Desinfektion der Wunde sowie deren sterile Abdeckung besonders wichtig.
Wie die Haut in all diesen Fällen gepflegt werden soll, kann in der ONKO-Expertensprechstunde diskutiert werden.

Virtuelle ONKO-Experten-Sprechstunde „Hautpflege nach Krebstherapien und Schminktipps“
Mittwoch, 20. April, 16:00 Uhr
Virtuelle Plattform: Zoom-Meeting
Informationen und Anmeldungen: Tel.: 0345 478 8110; info[at]sakg.de

Hintergrund zu den ONKO-Experten-Sprechstunden 2022
Mit den ONKO-Experten-Sprechstunden 2022 will die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft Krebsbetroffene und deren Angehörige in ihrer Kompetenz stärken und ihrem Bedürfnis nach Information, Beratung und Unterstützung Rechnung tragen, denn in der modernen Krebsmedizin sind die Patient*innen Teil des Behandlungsteams. Krebspatient*innen von heute möchten als aktive, gleichberechtigte Partner akzeptiert werden, selbst aktiv zu einer Verbesserung des Krankheitsverlaufes beitragen und mitentscheiden.Je mehr Betroffene wissen, desto genauer verstehen sie auch, was mit ihnen passiert und warum die jeweilige Behandlungsmethode Erfolg verspricht. Dieses Wissen reduziert die Angst und hebt das Selbstwertgefühl. Wir wollen den Betroffenen ermöglichen, „Informierte Entscheidungen“ treffen zu können – Entscheidungen, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Das ganze Jahr über wird die Möglichkeit geboten, Fragen an Expert*innen zu stellen und in die Diskussion zu gehen. Die Teilnehmenden erwartet ein vielseitiges Programm. Die Veranstaltung wird von der SAKG und Vertretern der Landesverbände der Selbsthilfe Sachsen-Anhalts ausgerichtet und moderiert.

Zum Programm ...