News-Details

23.09.2021 00:01 Alter: -6 days
Von: SH

23.09.2021:

Virtueller Krebs-Aktionsmonat für Krebsbetroffene in Sachsen-Anhalt

ONKO-Experten-Sprechstunde „Integrative Onkologie, Schwerpunkt Misteltherapie“



Mit dem Thema „Integrative Onkologie, Schwerpunkt Misteltherapie“ findet am Donnerstag, den 23. September 2021, in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr, eine virtuelle ONKO-Experten-Sprechstunde der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e. V. (SAKG) statt.
Im Rahmen des „Aktionsmonats gegen Krebs“ können Krebsbetroffene, Angehörige und Interessierte in einem virtuellen Austausch mit einem Experten ins Gespräch kommen. Die Expertensprechstunde wird online, via Zoom-Meeting, stattfinden. Anmeldungen sind ab sofort unter den Telefonnummern 0345 478 8110 bzw. über info[at]sakg.de möglich.

Die ONKO-Experten-Sprechstunde ist kostenfrei.

Prof. Dr. med. Jutta Hübner, Professorin für Integrative Onkologie und Dr. med. Doreen Jaenichen, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilkunde, zeigen in einem möglicherweise durchaus kontroversen Austausch mit Krebsbetroffenen, Angehörigen und Interessierten das Für und Wider unterschiedlicher Ansätze bei komplementären, also ergänzenden, Behandlungsmethoden auf, zu denen auch die Misteltherapie gehört. Als Ergänzung zu Standardtherapien steigert eine Misteltherapie die Lebensqualität: Patienten können konventionelle Therapien (z. B. Strahlen- oder Chemotherapie) in der Regel besser vertragen, weil Nebenwirkungen (z.B. Fatigue) reduziert werden und die Immunkraft gestärkt wird. In diesem Zuge normalisieren sich auch Schlaf, Stimmung, Wärmeempfinden.In Absprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker kann die Anwendung der Misteltherapie jederzeit beginnen. Mistelprodukte werden unter die Haut gespritzt. Die Mistel enthält mehr als 1.000 verschiedene Inhaltsstoffe. Dazu gehören u.a. zuckerhaltige Eiweißstoffe, Vitamin C sowie sekundäre Pflanzenstoffe, die eine immunmodulierende Wirkung haben.Die Misteltherapie wird von zahlreichen Betroffenen angefragt, deren Nutzen in der Fachwelt aber teilweise angezweifelt. Das führt dazu, dass Betroffene, die eine Misteltherapie machen, mit ihrem Arzt nicht darüber sprechen und auftretende Nebenwirkungen z.B. in der Chemotherapie oder während der Bestrahlung, nicht eindeutig zuzuordnen bzw. zu erklären sind.

In der ONKO-Experten-Sprechstunde können aus unterschiedlichsten Erfahrungen heraus Fragen gestellt und mit den Experten diskutiert werden.

ONKO-Experten-Sprechstunde „Integrative Onkologie, Schwerpunkt Misteltherapie“
Donnerstag, 23. September 2021, 16:30 Uhr
Virtuelle Plattform: Zoom-Meeting
Informationen und Anmeldungen: Tel.: 0345 478 8110; info[at]sakg.de

Hintergrund zum Aktionsmonat 2021
Mit dem Krebsaktionsmonat 2021 will die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft Krebsbetroffene und deren Angehörige in ihrer Kompetenz stärken und ihrem Bedürfnis nach Information, Beratung und Unterstützung Rechnung tragen, denn in der modernen Krebsmedizin ist der Patient Teil des Behandlungsteams. Der Krebspatient von heute möchte als aktiver, gleichberechtigter Partner akzeptiert werden, selbst aktiv zu einer Verbesserung des Krankheitsverlaufes beitragen und mitentscheiden.Je mehr ein Betroffener weiß, desto genauer versteht er auch, was mit ihm passiert und warum die jeweilige Behandlungsmethode Erfolg verspricht. Dieses Wissen reduziert die Angst und hebt das Selbstwertgefühl. Wir wollen den Betroffenen ermöglichen, sogenannte „Informierte Entscheidungen“ treffen zu können – Entscheidungen, die ihren Bedürfnissen entsprechen.Nicht nur an einem Tag, sondern in einem Aktionsmonat wird die Möglichkeit geboten, Fragen an Expertinnen und Experten zu stellen und in die Diskussion zu gehen. Die Teilnehmenden erwartet ein vielseitiges Programm. Die Veranstaltung wird von der SAKG und Vertretern der Landesverbände der Selbsthilfe Sachsen-Anhalts ausgerichtet und moderiert.

Zum Programm ...