News-Details

26.03.2020 00:03 Alter: 13 days
Von: SH

26.03.2020:

+++Achtung+++ Änderung bei Beratungen - Psychosoziale Krebsberatung in Haldensleben für Betroffene und Angehörige

Außenstellenberatung der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e. V.



+++Achtung+++ Änderungen bei Beratungen

Aufgrund der aktuellen Lage bzw. zum Schutz der Patienten und Berater*innen entfallen bis auf weiteres die persönlichen Beratungen, insbesondere an den Außenberatungsstellen und sind wie folgt geregelt:

  • Beratungen finden telefonisch oder/ und per Email statt
  • wichtige Anschreiben, bei denen z. B. Fristen eingehalten werden müssen bzw. die Grundlage einer persönlichen Beratung sind, können per Email oder Fax an die Krebsgesellschaft weitergeleitet werden. Die Berater*innen setzen sich mit den Betroffenen anschließend telefonisch in Verbindung.

Kontakt:

  • Tel. Halle (Saale):     0345 478 8110
  • Tel. Magdeburg:       0391 569 38800
  • Fax:                          0345 478 8112

Wir bitten um Verständnis.

**********

In der Außensprechstunde der psychosozialen Krebsberatungsstelle informieren ExpertInnen der Krebsgesellschaft zu Krebserkrankungen, unterstützen bei der Krankheitsbewältigung und bei der Entwicklung neuer Perspektiven, helfen bei der Verarbeitung belastender Situationen, begleiten in Krisensituationen, geben Informationen zu sozialrechtlichen Fragen und zu Rehabilitationsangeboten, unterstützen bei der Entscheidungsfindung und vermitteln Kontakte zu Selbsthilfegruppen und zu sozialen und medizinischen Einrichtungen.
Eine telefonische Terminvereinbarung unter Telefon 0345 478 8110 oder info[at]sakg.de ist unbedingt erforderlich.

Psychosoziale Krebsberatung in Haldensleben
von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Schulungsverein Ohrekreis e. V.
Schulungsraum im Medicenter, Eingang B
Gerikestraße 4
39340 Haldensleben
Info und Anmeldung unter 0345 478 8110 oder
info[at]sakg.de

Hintergrund
Menschen, die Krebs haben, erleben die Krankheit meist als tiefen Einschnitt in viele Bereiche ihres Lebens. Vom Arzt werden sie über die Diagnose und die medizinischen Behandlungsschritte beraten. Zeit für persönliche Fragen oder ein Gespräch, das über die Therapie hinausgeht, bleibt dabei meist nicht.
Betroffene brauchen mehr als medizinische Hilfe, denn die Erkrankung beeinflusst auch das psychische und soziale Befinden. Das Verhältnis in der Familie und gegenüber Freunden kann sich verändern. Häufig kann der Beruf nicht mehr voll ausgeübt werden. Damit ändert sich auch die finanzielle und soziale Situation. Oft sind die Belastungen so groß, dass der Betroffene und seine Angehörigen diese nicht allein bewältigen können.
Das Beratungsangebot der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e. V. ist darauf abgestimmt, Menschen in dieser Lebenssituation zu unterstützen. Wir beraten und begleiten bei der Bewältigung krankheitsbedingter Probleme und Krisen. Mittlerweile haben wir in Sachsen-Anhalt ein Netz von psychosozialen Beratungsstellen aufgebaut, die Betroffenen und deren Angehörigen dabei helfen, neue Perspektiven für ein Leben mit oder nach einer Erkrankung zu entwickeln.
Wir nehmen uns Zeit für Betroffene und Angehörige, kostenfrei und vertraulich.


weitere Informationen:
Bianca Zendel-Deparade, Bianca Hoffmann, Walburga Nordhaus, Sabine Schleh, Konstanze Thiele
Beratungsteam
Telefon: 0345 4788110